DE | Sprache auswählen
Startseite » Unternehmen » Geschichte
Tradition mit Zukunft

Vom Fuhrunter­nehmen zur Spitze des Baus

Bei DEPENBROCK sind wir sehr stolz darauf, ein Familienunternehmen in dritten und vierten Generation zu sein. Unsere Wurzeln reichen zurück bis in das Jahr 1928. Damals als Fuhrunternehmen mit Pferd und Wagen gegründet, sind wir bis heute gewachsen – unser Know-how und unsere Strukturen stehen dementsprechend auf einem stabilen Fundament und entwickeln sich kontinuierlich weiter. So haben unsere Mitarbeitenden wie unsere Kunden die Sicherheit, auf ein kompetentes Unternehmen zu setzen, das langfristig denkt und handelt.

Heute leisten rund 1.400 DEPENBROCKER an 22 Standorten in Deutschland, Polen und Dänemark hervorragende Arbeit in Planung, Bau und Service. Vom Hoch- und Tiefbau über den Ingenieur- & Wasserbau bis zur technischen Gebäudeausrüstung, der Tragwerksplanung, dem Gebäudemanagement sowie ÖPP entwickeln, bauen und bewirtschaften wir bei DEPENBROCK Projekte – mit der Erfahrung aus Jahrzehnten und dem Blick in die Zukunft.

Historie

Unsere Entwicklung zum Macher der Zukunft

  • 1928
    Gründung eines „Fuhrunternehmens mit Pferd und Wagen“ durch Karl Depenbrock
    1961
    Gründung des Tiefbauunternehmens
  • 1977
    Eintritt des Sohnes Karl-Heinrich in die Firma
  • 1987
    Erweiterung des Bauunternehmens um den Bereich Ingenieur- und Industriebau
  • 1990
    Aufbau der SF-Bau-Abteilung (Übernahme Beckmann Bau)
    1997
    Gründung von Projektbau DEPENBROCK
  • 2000
    Gründung DEPENBROCK Systembau
    2002
    Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes der Projektbau DEPENBROCK GmbH & Co. KG in Hannover-Stöcken
    April 2003
    Gründung der Niederlassung der Projektbau DEPENBROCK GmbH & Co.KG in Hamburg-Harburg
    Januar 2005
    Jörn Henrik Depenbrock tritt in das Unternehmen ein
    Mai 2005
    Erste Schritte in Polen
    2006
    Kathrin Depenbrock tritt in das Unternehmen ein
    2008
    Umzug der Hauptverwaltung in das neue Bürogebäude in Stemwede
  • 2010
    Gründung der DEPENBROCK Gebäudemanagement und des Kompetenzcenters Tragwerksplanung
    Januar 2012
    Gründung der Niederlassung DEPENBROCK Bau GmbH & Co.KG in Hamburg
    April 2012
    Übernahme von Heinrich Hecker GmbH & Co. KG; Gründung Campus
    2013
    Die Niederlassungen in Bielefeld beziehen neue Büroräume an der Stieghorster Straße
    Mai 2014
    Gründung der Niederlassung DEPENBROCK Bau GmbH & Co.KG am Flughafen in Frankfurt
    Oktober 2014
    Erik Depenbrock tritt in das Unternehmen ein
    2016
    Gründung der DEPENBROCK Partnering GmbH & Co. KG
    2017
    Übernahme der Wilhelm Becker GmbH & Co. KG und Bilfinger Marine & Offshore Systems
    2018
    Erwerb eines Betonfertigteilwerkes in Polen
  • März 2021
    Gründung der DEPENBROCK Scandinavia ApS in Randers, Dänemark
    November 2021
    Übernahme der Thieling Bau GmbH & Co. KG aus Stadland
    2022
    Neben dem Bau des ersten LNG Terminals Whv. in Deutschland Bau der Forschungs-Fabrik-Batteriezelle in Münster
    Mai 2022
    25-jähriges Firmenjubiläum von Projektbau Depenbrock
    Oktober 2022
    Größter Auftrag in der Unternehmensgeschichte, Bau des LNG Terminals Stade für ca. 220 Mio. €
    September 2023
    Großaufträge von der Deutschen Bahn im Bereich Gleisbau rundum die Friesenbrücke bei Weener
    Oktober 2023
    Übernahme HBL Lorenz Service GmbH; Horizontalbohrungen für Gewässerquerungen und Längsverlegungen
    April 2024
    Größter Auftrag im Tiefbau, Schutzrohrtrassen für Offshore- Windenergie (Kabeltrassenausbau)